Lösungsbeispiele

Das MODUL in der Realisierung Nachfolgend werden einige Beispiele für die Umsetzung des modularen Systemgedankens aufgeführt. Hierbei ist zu beachten das genannte Komponenten nur exemplarisch betrachtet und als solche zu verstehen sind. Eine auf ihren Bedarf individuell angepasste Lösung wird jeweils hinsichtlich der technischen und organisatorischen Anforderungen erstellt. Ferner wird hierbei auch immer die mögliche parallele oder substituierende Verwendung von Cloud Lösungen erwogen. Keine…

Beispiel einer HIPE Konfiguration

HIghPErformance 53ft Modul Konfiguration Ein Beispiel für maximale Leistungsflexibilität 4x HPE Superdome X (z.B. für SAP HANA©) á 8 Compute-Blades, jeweils mit 36 ​​E7 2,3 GHz Cores & 3 TB RAM jeweils 4 Compute-Blades auf jedem Superdome X können als ein Cluster mit 144 Cores und 12TB RAM verschmolzen werden Jedes Compute-Blade wird über 4x…

Beispiel eines 53ft Moduls

Beispiel eines HIghPErformance 53ft Moduls Der SAFE65W-8R800-256k bietet Platz für 8x 48U 32kW-Energielast IT-Racks und eine Gesamt-HPC-IT-Last von 256kWatt, in einem Kaltgang-Heißgang-Containment-Setup. All-in-one Design-Integration in einem einzigen Metallrahmen für einfachen Transport. Kein Zusammenbau, Schneiden und Schweißen vor Ort ist erforderlich; weder für den Metallrahmen, noch für die Kühlung und das Energiesystem Die Bereitstellung beschränkt sich auf das…

Prozesse maßgeschneidert an Ihre Anforderungen

Die Kundenanforderungen bestimmen das Prozessdesign Die Prozesse des Unternehmens sind unzureichend oder durch Evolution zu komplex und werden nicht hinterfragt? Prozesse erfüllen einen Selbstzweck mit Eigenleben – also werden sie umgangen oder entsprechen nicht den Anforderungen Der Reifegrad ist unterentwickelt oder weitestgehend unbekannt und überschätzt Der Prozessverantwortliche ist auch gleichzeitig derjenige der deren Qualität bewertet…

Technische Herausforderungen der kommenden Jahre

Technik als Grundlage der Realisierung von Geschäftszielen Welche technischen Schwierigkeiten bestehen heute, welche Herausforderungen sind in den kommenden Jahren zu erwarten? Die aktuelle Infrastruktur folgt einer zyklischen Planung von vor 3-7 Jahren. Dynamische Entwicklungen wie z.B. DevOps, Cloud, Big Data, 200Gbps Network oder SaaS waren zum Zeitpunkt der Planung nicht bekannt oder im Fokus. Planungen durch…

Geschäftliche Ziele gezielt definieren, verfolgen, erreichen

Was sind die geschäftlichen Herausforderungen? Fachkräftemangel durch gezielte Beschaffung, Automatisierung und Standardisierung bekämpfen Die größten Schwierigkeiten bestehen derzeit in der Beschaffung aktuell informierter und motivierter Mitarbeiter in allen Bereichen der Infrastruktur und Services. Wir entwickeln mit Ihnen eine Strategie dieses Defizit zu lindern und mittelfristig zu schlichten. LifeCycle in der Cloud, im Outsourcing oder in…

EXO Module – “out of the box goes out of data-center”

​EXO Modul High Densitiy of High Performance on Small Surfaces Jedes Modul seine eigene Lösung 10ft, 20ft, 40ft oder 53ft, zzgl maximal 12ft Kühlungssystem, Module – für den jeweiligen Bedarf das entsprechende Konzept 8 (32kW), 13 (16kW) oder 22 (8-12kW) Racks innerhalb eines 53ft Moduls Standard Säulenfundament mit 7t Traglast je m² ermöglicht eine 5 Modul Stapelung – hierbei theoretische Maximaldichte: 120 Module auf 120m x 30m, entspricht…

ENDO Modul – the scalable definition of need

​ENDO Modul Es beginnt in Ihrer bestehenden Infrastruktur Themen der Standarisierung und der Lokation in einem Gesamtmodell. ​Frei skalierbar, konfigurierbar, kontrollierbar Standardisierung in bestehender Umgebung durch Modul- und Servicedefinition Etablierung von Serviceprozessen, LifeCycle Planungen und generationsbedingten Technik räumliches Wachstum durch parallele Nutzung zu ECO-Modulen innerhalb eines bestehenden Datacenters 14 bis 48HE Rackmodule Bedarfsorientierte Standarisierung in generationsspezifischen Konfigurationen

Erwartete technische Leistungen

Modul – (das; mo:'du:l];v. lat. modus, Maßstab) Kognitivwissenschaft: eine funktionale Einheit im Gehirn Ziele einer rationalen IT Infrastruktur ist ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Investitions-, Betriebs-, Entwicklungskosten und dem damit verbundenem Erlös. Um diesen Allgemeinplatz mit Inhalten zu füllen bedarf es einer genaueren Definition der erwarteten Leistungen. Dies hat sehr konkret und anhand von Gesetzen, Richtlinien…

Geschäftliche Aufgaben erfordern dynamische IT

Innerhalb von Kosten und Leistung ergeben sich verschiedene allgemeingültige Anforderungen an eine IT-Landschaft. Hierbei sind neben den rein technischen Aspekten und den damit verbundenen Kosten zunehmend der standarisierte, und damit auch stabilisierende, IT- Lifecycles von Bedeutung. Die Einführung neuer Services soll unterstützt werden, ohne parallel laufende Betriebsprozesse zu beeinträchtigen. Wie können hierbei Kosten und Ausfälle reduziert und…